Philips / TPVision / WOOX

AT Automation Systems liefert seit seinem Gründungsjahr 2000 einen EDI-Komplettservice für drei internationale Distributionszentren, die sich in den Niederlanden, Frankreich und Ungarn befinden. Inbegriffen sind die EDI-Kommunikation mit Standard UNECE-Nachrichten, Dokumente und Berichte für Partner von Philips. Darunter sind mehr als 30 internationale Speditionen in ganz Europa, wie zum Beispiel UPS, DHL, Dachser, Raben und Gefco, sowie mehrere große internationale Kunden. Eigene Abteilungen des Unternehmens und zugehörige Organisationen sind ebenfalls angebunden.

Philips / TPVision

AT hat eine webbasierte Datenbank für Seriennummern eingerichtet, ausgerichtet auf drei internationale Distributionszentren und den globalen Versand von Waren. Die Datenbank beinhaltet die Option, Seriennummern zu verfolgen und rückzuverfolgen, sowie Nutzerautorisierungen und Downloadoptionen.

Derselbe Kunde benötigte außerdem ein webbasiertes Archiv für Frachtdokumente, ebenfalls für drei internationale Distributionszentren mit weltweitem Warenversand. Hiermit sollten die Bearbeitung und der Nachdruck von Dokumenten seitens Spediteuren und Verkäufern gewährleistet werden. Abermals waren Nutzerautorisierungen und Downloadoptionen inbegriffen.

DHL

Dies ist ein weiterer Kunde, den AT Automation Systems seit der Unternehmensgründung betreut. Während der gesamten Zeit haben wir die Dienste unserer rund um die Uhr besetzten Helpdesk zur Verfügung gestellt. Unsere persönliche, flexible, praxisorientierte Betreuung und Fachkompetenz erstreckte sich bis in die Niederlande, nach Frankreich und Ungarn. Das hat uns bestes Feedback beschert.

Centos (Deutschland/Finnland) - DHL (Niederlande/Frankreich/Ungarn) - Philips/TPVision (Niederlande/Frankreich/Ungarn)


Alle diese Kunden benötigten und erhielten von uns SMS- und Email Services für Berichte (KPI) und Alarmfunktionen in Form von Systemwarnungen.




DHL (Niederlande/Frankreich/Ungarn)

AT Automation Systems zeichnet verantwortlich für den Aufbau und die Pflege der IT Infrastruktur eines Lagerverwaltungssystems an drei verschiedenen Standorten. Die Verteilung der entsprechenden Server-Park-Hardware gehört ebenfalls dazu. Die stabilen, ferngesteuerten Systeme und eine hundertprozentige Erreichbarkeit führten zu einem außerst positiven Kundenfeedback.